Menu:

Tauchplätze
 

Zufalls-Galeriebild:

 

Kontaktdaten:

Telefon: +385 51 604404
Fax: +385 51 604403
E-mail: info@neptun-silo.com
Skype: neptunsilo
 
 

Tauchplätze

Vanjsko Šilo


Der Ort befindet sich in der unmittelbaren Nähe des Tauchzentrums Neptun, die Entfernung zum Kap Šilo beträgt ca. 0,2 Seemeilen nordwestlich. Der Ort ist mit Hilfe eines Ankersseils mit einer Ankerplatz-Boje gekennzeichnet. Das Abtauchen ins Blaue bis einer Tiefe von 14 Meter zum Felsen, danach das Tauchen mit der linken Hand um das Riff bis zur Höchsttiefe von 28 Meter. An diesem Tauchplatz gibt es reichlich weißen Fisch, Tintenfische und Drachenköpfe, sowie viele Schneckenarten. Das Ab- und Auftauchen am Ankerseil. Ein weniger anspruchsvoller Tauchplatz für mindestens Kategorie AOWD oder OWD mit der Spezialität Deep diver (Tief-Tauchen). Ohne stärkere Meeresströmungen, geeignet für das Tauchen den ganzen Tag über.

Plovanov stol


Der Tauchplatz am Übergang aus dem Vinodolski ins Velebitski-Kanal an der östlichen Küstenseite der Insel Krk, 7 Seemeilen vom Tauchzentrum Neptun entfernt. Unterhalb hoher Felsklippen erfolgt das Abtauchen am Tauchplatz unmittelbar an der Küste. Von der Oberfläche das Abtauchen an der Wand bis 40 Meter Tiefe (ist nicht der Meeresgrund am Tauchplatz). An der Wand gibt es reichlich Löcher und Spalten, ausgespochen flora- und faunareich. Das Tauchen in zwei Richtungen. Bei günstigen Witterungsverhältnissen wird das Boot am Felsen festgemacht. Gemäßigte Meeresströmungen, wegen der Sonne geeigneter für das Tauchen am Morgen. Ein anspruchsvoller Tauchplatz mit minimaler Kategorie AOWD mit Taucherfahrung.

Katedrala – der Dom


Der Tauchplatz am Kap Glavina in dem Vinodolski-Kanal, 5,5 Seemeilen vom Tauchzentrum Neptun entfernt. Der Tauchplatz ist 50 Meter von der Küste entfernt. Es besteht die Tauchmöglichkeit vom Tauchplatz Glavina die Küste entlang und indem man über die Sandbänke schwimmt oder durch das direkte Abtauchen ins Blaue am Ankerseil, bis 25 meter und danach um die zwei Türme bis 40 Meter Tiefe (ist nicht der Meeresgrund). Der Tauchplatz ist ideal für Tauchgänge am Morgen oder am frühen Vormittag. Der Platz ist flora- und faunareich, bei kälteren Witterungsverhältnissen gibt es dort große Zweibinderbrassen- und Meerbrassen-Schwärme, ohne nennenswerte Meeresströmungen. Ein anspruchsvoller Tauchplatz für erfahrene Taucher mit minimaler Kategorie AOWD.

DAS NEPTUN RIFF


Der Tauchplatz liegt vor dem Tauchzentrum Neptun. Der Eingang ins Meer vom Kiesstrand im Hafengebiet 20 Meter vom Zentrum entfernt. Das Gebiet ist mit Signalbojen und Streifen abgegrenzt, maximale Tauchsicherheit ist durch Hindernisse gewährleistet, die die Bootsfahrt unterbinden. Die komplette Versorgung ist an der Küste. Bis einer Tiefe von 5-9 Meter vorwiegend Sandboden, der ideal für Tauchkurse ist, danach in der Tiefe von 7-11 Meter eine Wand, die 25 Meter tief fällt, und die voller Löcher und Spalten ist, flora- und faunareich. Am Tauchplatz gibt es viele domestizierte Fisch-Schwärme, die an das Füttern gewohnt sind. Am Tauchplatz, auf einer Tiefe von 10, 15 und 18 Metern gibt es drei kleinere, schön bewachsene Schiffswracks.

Das Schiffswrack Peltastis


Das alte griechische Frachtschiff, das noch 1968 durch das Auflaufen auf einen Felsen in der unmittelbaren Nähe der Bucht Klimno versunken ist. Die Schiffslänge beträgt 60 Meter und die Höchsttiefe 31 Meter. Der Bugmast ist auf 8 Meter, der Heckmast auf 12 Meter, der Schiffsbug auf 17 Meter, die Brücke auf 21 Meter und die Schiffschraube auf 31 Meter Tiefe. Die Sicht ist mittelmäßig, das hängt vor allem von Witterungsverhältnissen ab, weil es sogar kleinere Unwetter beträchtlich verschlechtern. Eine Tauchlampe ist ein unumgänglicher Teil der Tauchausrüstung. Schwächere Meeresströmungen.

Punta "Šilo"


Der Tauchplatz ermöglich einzigartige Tauchgänge, nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene. Der Anfang des Riffs ist bei 14 Metern und die Maximaltiefe beträgt 35 Meter. Eine Kombination aus sandigem und felsigem Meeresboden. Am Anfang des Tauchplatzes ist eine Wand bis 14 Meter Tiefe, danach folgt ein Sand-Plateau, das ca. 20 Meter lang ist und danach wieder die Wand mit Felsvorsprüngen bis 35 Meter Tiefe.

St. Marak


Sie beginnen mit Ihrem Tauchgang auf der linken Seite der kleinen Halbinsel, indem Sie zuerst vom kleinen Steinstrand aus einfach die rechte Wand verfolgen. Die Wand sinkt mit ihrer größten Länge bis 18 Meter Tiefe, bis hin zu maximalen 22 Metern. Dieser Tauchplatz ist unter unseren Tauchern für ihre große Anzahl an Tintenfischen und Leierknurrhähnen bekannt. Nachdem Sie den Blick auf die lebendige Welt an der Wand genossen haben, wartet am Ende eine kleine Überraschung auf Sie: ein Wrack eines alten holzernen Fischerboots, das auf 18 Meter Tiefe liegt, gleich unter dem Eingang in die kleinere Höhle. Auf dem Rückweg - unmittelbar vor dem Auftauchen ins seichte Wasser - versuchen Sie einen niedrigen Durchgang auf 3 Meter zu finden, es wäre nämlich schade ihn zu verpassen.

Die Höhle "Vrbnik"


Der Tauchplatz liegt in der unmittelbaren Nähe der Bucht vor der Stadt Vrbnik auf der Insel Krk. Das Abtauchen über dem Höhleneingang auf 15 Meter. Vor dem Höhleneingang ist der Boden mit Sand bedeckt, während in der Höhle selbst die Bodenstruktur aus einer Mischung aus Sand und Schlamm besteht, somit ist beim Eintreten Vorsicht angesagt, weil sonst die Sicht merklich verschlechtert wird.

Das Riff "Tenki"


Die Spitze des Riffs befindet sich nur 3 Meter unter der Meeresoberfläche, danach bietet sich uns die Tauchmöglichkeit bis 40 Meter Tiefe, während sich auf einer Tiefe von 9 Metern ein 5 meter langer Tunnel befindet, wo man hindurchtauchen kann, sogar paarweise. Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass dieser Tunnel nicht nur als Durchgang dient, sondern er raubt einem den Atem, wenn man am Eingang die wunderschönen Bewucherungen sieht, sowie kleine Höhlen, in denen häufig Meeraale und Drachenköpfe hausen.

Das Riff "Vanjski kamenjak" und die Felswand "Kamenjak"


Ein ausgezeichneter Tauchplatz mit zwei Riffen im Abstand von 25 Metern. Das erste Riff, dessen Spitze über der Meeresoberfläche ragt, bietet Tauchmöglichkeiten bis 25 Meter Tiefe, das Riff ist voll verschiedener Einschnitte, reich an erstklassigen Fischarten, Krebsen, einer Vielzahl an Schnecken, sowie Tintenfischen. Das andere Riff, das vom ersten 25 Meter entfernt ist, ist auch ein sehr interessanter Tauchplatz. Der Anfang befindet sich auf 2 Meter Tiefe und erstreckt sich bis 35 Meter Tiefe.

Punta "Glavina"


Ein wunderschöner Tauchplatz, besonders für Tauchliebhaber, die das Tauchen ins Blaue bevorzugen, weil sich die Spitze eines „Doms“ auf 25 Meter Tiefe befindet. Wie wir schon hervorgehoben haben, befinden sich bei diesem Tauchplatz zwei Riffe. An diesem Tauchplatz gibt es „Meeressegen“ in Hülle und Fülle (Fische, Krebse, Schnecken, Tintenfische) und wenn man ein bisschen Glück hat, kann man die allseits bekannten „Langusten“ sehen. Die maximale Tiefe beträgt 40 Meter. Eine Tauchlampe ist auch ein unumgänglicher Teil der Tauchausrüstung, besonders wegen der Bedingung, die uns der Tauchplatz bietet. Schwache Meeresströmungen sind möglich, während die Sicht gewöhnlich gut ist.

Über uns | Kurse | Unterkunft | Wo sind wir | Galerie | Tauchplätze | Kontakt uns
# Copyright © 2018 - Diving center Neptun - Web Design: GEM Studio